Philosophie

Ein Blick auf die klassischen Bildungstheorien lässt eine Ausrichtung auf die Gewinnung von mehr Menschlichkeit erkennen. Bereits "Humboldt" definiert Bildung als einen Prozess "der vollständigen Menschbildung für alle".

Dieses klassische Konzept wurde jedoch im Laufe der Zeit verkürzt und deformiert. Bildung wurde beschränkt auf die bloße Beschäftigung mit geistigen Inhalten.
Noch heute wird "Allgemeinbildung" häufig mit Elitebildung oder "höherer Bildung" gleichgesetzt.
In der Bildungsarbeit mit Menschen mit Behinderung ist eine Rückbesinnung auf die klassische Bildungsidee unumgänglich.

Wir sehen darin einen lebenslangen Prozess, dessen Ziel es ist, dem Menschen zu helfen, die Welt so wahrzunehmen, zu deuten und zu gestalten, dass er seinen Platz in Kultur und Gesellschaft findet.

Aus unserer jahrelangen Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung sehen wir einen großen Bedarf an adäquaten Bildungsangeboten.

Ein solches Angebot umfasst für uns:

  • Mit Achtung und Behutsamkeit Prozesse zu initiieren und zu begleiten
  • Raum zu geben für mitmenschliche Begegnungen
  • Zu vermitteln, dass Bildung Freude bringt, Spaß macht und neue Möglichkeiten im alltäglichen Leben eröffnet.
Impressum | copyright © 2005 BBIn - Bildung - Begegnung - Individualität | made by opaque design